skip to Main Content

Neues Projekt ProSEco startete im Oktober

Das Ziel ist die Bereitstellung einer neuartigen Methodik und allumfassenden IKT Lösung zur gemeinschaftlichen Entwicklung von Produkt-Services (Meta Produkte) und ihrer Produktionsprozesse. Die erfolgreiche Ausweitung von Produkten mit neuen Diensten in verschiedenen Bereichen (Automobil, Haushaltsgeräte, Automatisierungseinrichtung usw.) wird durch die Möglichkeiten der Ambient Intelligence (AmI) Technologie, Lean und Öko-Design Prinzipien sowie die Anwendung der Ökobilanz-Techniken erreicht werden. Neue Meta Produkte, die AmI verwenden, werden zum Wissenserwerb fähig sein, um hoch personalisierte innovative Funktionen hinzuzufügen, wodurch neue Geschäftsmodelle ermöglicht werden. Eine Methode des Cloud Manufacturing wird zur effektiven gemeinschaftlichen Entwicklung der Produkt-Services und ihrer Produktionsprozesse, und die erfolgreiche Einführung von innovativen Diensten angewandt werden. Dieser wird alle Beteiligten einer Wertschöpfungskette innerhalb eines Produkt-Ökosystems mit einbeziehen, wodurch den Herstellern eine Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt ermöglicht wird. Als ein Ergebnis werden neue ökologisch-innovative Meta Produkte angeboten werden, die hoch personalisierte innovative Funktionen mit minimaler Umweltbelastung entlang des gesamten Lebenszyklus einbinden. Eine Plattform zur Entwicklung von Meta Produkten/Prozessen wird bereitgestellt werden, die eine Reihe neuer Konstruktionswerkzeuge zur Unterstützung der gemeinschaftlichen Arbeit (Simulation, Konfiguration usw.) an neuen Produkt-Services beinhaltet, die die bestehenden Werkzeuge zur Produkt-/Prozessentwicklung verbessern. Das Projekt wird durch 4 industrielle Anwendungsszenarien angetrieben werden, die verschiedene Aspekte sowohl von Dienst- und Geschäftserschaffung als auch Produkt-/Prozessentwicklung (komplexe interne und externe Lieferketten) ansprechen, wodurch sichergestellt wird, dass die innerhalb des Projekts entwickelten Methoden zur gemeinschaftlichen Erschaffung der Dienste, Produkt-Services und Produktionsprozessentwicklung für die Industrie passend sein werden. Die Lösung wird zuerst durch 5 produzierende Unternehmen des  Konsortiums angewandt werden, die zur Demonstration der Projektergebnisse dienen.

Innerhalb des ProSEco Projekts wird ATB die Arbeitspakete über AmI-basierte & kontextsensitive Produktdienste und die Aufgaben über die Verbreitung, die Business Case Analyse und die Zusammenstellung der Anforderungen leiten.

Das Projektkonsortium besteht aus 14 Partnern aus acht Ländern (Deutschland, Spanien, Italien, Portugal, Vereinigtes Königreich, Finnland, Polen, und Rumänien).

Back To Top
×Close search
Suche