skip to Main Content
Forschungsprojekt Elvire Erfolgreich Beendet

Forschungsprojekt Elvire erfolgreich beendet

Im ersten Quartal 2013 wurde das Forschungsprojektprojekt ELVIRE, das im Rahmen des 7. Rahmenprogrammes der Europäischen Kommission gefördert wurde, erfolgreich beendet. Zielsetzung des Projektes war die Entwicklung und Erprobung unterstützender Lösungen zur Beseitigung der Reichweitenangst (Besorgnis vieler Fahrer, liegen zu bleiben) bei Fahrern von Elektrofahrzeugen, welche vor allem als Folge der geringen Speicherkapazitäten und des begrenzten Versorgungsnetzes mit Ladesäulen verursacht wird. Der Fokus lag hierbei auf der Bereitstellung neuer innovativer Kommunikationskonzepte und -lösungen für Elektrofahrzeuge, zur Schaffung einer optimalen Interaktion von E-Fahrzeugen und deren Daten (einschließlich Fahreranforderungen) mit externen Service-Providern sowie der Energieinfrastruktur, um jederzeit eine verlässliche Mobilität von Elektrofahrzeugen hinsichtlich Reichweite und Energieversorgung zu erreichen.

Forschungsschwerpunkt von ATB in diesem Projekt war es, in enger Zusammenarbeit mit VW Konzepte, Kommunikationsschnittstellen und Services zu spezifizieren und zu implementieren, die einen Online-Zugriff auf fahrzeugspezifische Daten (Ladestände, Energiebedarf, Ladezeitpunkte, Standortinformationen etc.) ermöglichen, um somit die Erstellung einer neuen Dimension von Services zu ermöglichen, die auf aktuellen Zustandsinformationen basieren und eine hohe Servicequalität bieten.
Die Abschlusspräsentation des Projektes fand in Amsterdam statt, auf der die entwickelten Lösungen im realen Verkehr vorgeführt wurden und vom Fachpublikum ‚erprobt‘ werden konnten.

Weitere Informationen sind auf der Elvire Homepage zu finden.

Related Links

Back To Top
×Close search
Suche