skip to Main Content
H2020 Projekt TYPHON Gestartet

H2020 Projekt TYPHON gestartet

Das H2020-Projekt TYPHON (Polyglot and Hybrid Persistence Architectures for Big Data Analytics – GA 780251) hat im Januar 2018 begonnen.

Das Ziel von TYPHON ist es, eine Methodik und ein integriertes technische Lösung für das Design, die Entwicklung, die Abfrage und die Weiterentwicklung skalierbarer Architekturen für Persistenz, Analyse und Überwachung großer, hybrider, voluminöser Daten (relational, Graphen basiert, dokumentenbasiert, natürliche Sprache etc.) bereitzustellen. TYPHON vereint Forschungspartner mit langjähriger Erfahrung in der Durchführung international führender Forschung in den Bereichen Softwaremodellierung, domänenspezifische Sprachen, Text-Mining und Datenmigration sowie Bereitstellung von Forschungsergebnissen in Form von robuster und weit verbreiteter Open-Source-Software. Des Weiteren zählen Industriepartner dazu, die in den Bereichen Automobilindustrie, Erdbeobachtung, Bankwesen und Autobahnbetrieb tätig sind, ein Industriebeirat von Weltklasse-Experten in den Bereichen Datenbanken, Business Intelligence, Analytik und Datenmanagement in großem Maßstab umfasst.

Die Partner des Projekts sind:

  • Alpha Bank (GR),
  • ATB (DE),
  • CLMS (GR),
  • Centrum Wiskunde & Informatica (NL),
  • Edge Hill University (UK),
  • GMV (ES),
  • Nea Odos (GR),
  • The Open Group (UK),
  • University of L’Aquila (IT),
  • University of Namur (BE),
  • University of York (UK),
  • Volkswagen (DE)

Weitere Information sind auf der Projektseite zu finden.

Back To Top
×Close search
Suche